top of page

Als Swing Tanzlehrerin hat Claire per Zufall ihre Leidenschaft entdeckt. Der Fluss des Lebens führte sie auf die Reise eines Performers und Choreografen. Doch darüber hinaus sieht sie eine weitere Dimension ihrer Arbeit: die Mediation und das Coaching.

Claire ist eine leidenschaftliche Verfechterin der Swing-Era, deren Herz für den Swing und Charleston schlägt. Für sie sind die 1920-40er Jahre mehr als nur ein historischer Zeitabschnitt – sie verkörpern ein Lebensgefühl, eine tiefgründige Philosophie, die sowohl ihre professionelle Laufbahn als auch ihre persönliche Berufung maßgeblich prägt. Ihre künstlerische Reise führte sie von den Anfängen als Tanzlehrerin über die Welt der Performances bis hin zur Rolle einer inspirierenden Choreographin für ihre Tanzgruppe Les Belles Magnifiques.

 

Doch für Claire geht es mehr als um die Tanzschritte – für sie ist der Tanz ein Medium, um Menschen zu verbinden. Diese tiefe Verbindung zu anderen spiegelt sich in ihrer unkonventionellen beruflichen Laufbahn wider:

Heute nutzt Claire ihre umfassenden Erfahrungen und Einblicke, um als Mediatorin und Coach für Empowerment Pathways zu wirken. Dabei vermittelt sie eindrucksvoll, dass das Leben niemals eintönig ist und dass jeder Mensch seine eigene "Unity" – seine Einheit und seinen Platz im Universum – definieren und realisieren kann. Claire steht als strahlendes Beispiel dafür, wie man mit Leidenschaft und Hingabe die eigene Berufung leben und anderen den Weg zu ihrer persönlichen Entfaltung ebnen kann.

bottom of page